Corona bringt uns auf Ideen

Dreimal dufte unser Plattenflohmarkt ohne Maskenpflicht stattfinden, dann hat das Land Hessen die Regelungen für Flohmärkte + Wochenmärkte "vereinheitlicht".
Nun gilt auch für unseren Flohmarkt im Auβenbereich eine (medizinisch fragwürdige) Maskenpflicht. (Siehe Fußnote)
Das Risiko, sich im Freien mit Corona anzustecken, ist lt. neuesten Studien um das 20-fache geringer, als in geschlossenen Räumen - weil sich (natürlich) alle Partikel sofort verteilen, und die Viren dem UV-Licht ausgesetzt sind.
Die einzig positive Nachricht der letzten Wochen:
das Land Hessen verzichtet bei Flohmärkten (wie bei Wochenmärkten) jetzt AUCH auf die Erhebung der Kontaktdaten, d.h keiner braucht mehr am Eingang ein Formular auszufüllen.
Das gilt jetzt nur noch in Baden-Württemberg, wo dafür bei Plattenbörsen im Freien auf eine Maske verzichtet wird (weil sie als "Veranstaltungen" gelten)
Das kann niemand mehr verstehen.

Was die "Early Bird"-Tickets angeht:
man muß sie nicht mehr vorbestellen - und sie gelten ab 8 Uhr fürs gesamte Geselände.

Fußnote: Artikel von "Ruhr24" über die Ansteckungsgefahr im Freien: